Bescheid


Bescheid

* * *

Be|scheid [bə'ʃai̮t], der; -[e]s:
[amtliche, verbindliche] Auskunft bestimmten Inhalts über jmdn., etwas:
Bescheid [über etwas] erwarten, geben, hinterlassen; haben Sie schon einen Bescheid bekommen?
Syn.: Info (ugs.), Information, Mitteilung, Nachricht.
Zus.: Einstellungsbescheid, Entlassungsbescheid, Rentenbescheid, Steuerbescheid, Zwischenbescheid;
[jmdm.] Bescheid sagen: jmdn. mündlich benachrichtigen:
sag [mir] bitte gleich Bescheid, wenn du fertig bist;
Bescheid wissen: informiert sein:
weiß sie [darüber] Bescheid?

* * *

Be|scheid 〈m. 1
1. Antwort, Nachricht, Auskunft
2. (behördliche) Entscheidung
● Sie bekommen (noch) \Bescheid; jmdm. \Bescheid geben Auskunft erteilen, jmdn. benachrichtigen; wann kann ich mir (den) \Bescheid holen?; bitte sagen Sie mir \Bescheid, wann ich aussteigen muss; jmdm. ordentlich \Bescheid sagen od. stoßen 〈umg.〉 jmdm. deutlich seine Meinung sagen; jmdm. (beim Trinken) \Bescheid tun für Zutrinken mit einem Trunk danken; \Bescheid wissen von etwas Kenntnis haben, etwas gut kennen, sich zurechtfinden; danke, ich weiß \Bescheid!; bitte geh solange ins Zimmer, du weißt ja \Bescheid!; ich weiß hier nicht \Bescheid ich bin hier fremd; in einer Stadt \Bescheid wissen; in, auf einem Fachgebiet \Bescheid wissen; ich weiß über seinen Plan nicht \Bescheid; er weiß überall \Bescheid er findet sich in jeder Lage schnell zurecht, kennt sich in jedem Handwerk ausabschlägiger \Bescheid Absage; der endgültige \Bescheid geht Ihnen schriftlich zu; vorläufiger \Bescheid ● auf \Bescheid warten; damit du \Bescheid weißt! (als Drohung) [→ scheiden]

* * *

Be|scheid , der; -[e]s, -e [rückgeb. aus 1bescheiden (4)]:
a) [amtliche, verbindliche] Auskunft bestimmten Inhalts über jmdn., etw.:
B. [über etw.] erwarten;
er hat keinen B. hinterlassen;
B. wissen (1. von etw. Kenntnis haben, unterrichtet sein. 2. sich auskennen; etw. gut kennen);
jmdm. B. sagen (1. jmdn. benachrichtigen, von etw. unterrichten. 2. ugs.; eine Beanstandung o. Ä. in sehr deutlicher Form [bei der dafür verantwortlichen Person] vorbringen);
jmdm. B. stoßen (ugs.; seine Empörung über etw. in entsprechend scharfem Ton [dem dafür Verantwortlichen gegenüber] zum Ausdruck bringen);
b) Entscheidung [über einen Antrag]; behördliche Stellungnahme:
den B. des Finanzamtes abwarten.

* * *

Be|scheid, der; -[e]s, -e [rückgeb. aus 1bescheiden (4)]: a) [amtliche, verbindliche] Auskunft bestimmten Inhalts über jmdn., etw.: B. [über etw.] geben, erwarten; sie werde binnen zwei Monaten über das Wiederaufnahmeverfahren endgültigen B. haben (Feuchtwanger, Erfolg 587); Ich bin mindestens in fünf Büros gewesen. Dann kam ein telefonischer B. (Hasenclever, Die Rechtlosen 415); dann schlagen wir unseren Lenin auf; hier finden wir immer zuverlässigen B. (Niekisch, Leben 226); er hat keinen B. hinterlassen; *B. wissen (1. von etw. Kenntnis haben, unterrichtet sein: du kannst ruhig kommen, Vater weiß B. 2. sich auskennen; etw. gut kennen: In der Literatur wusste er überraschend gut B. [Niekisch, Leben 309]); jmdm. B. sagen (1. jmdn. benachrichtigen, von etw. unterrichten: du sagst jetzt Walter B., er soll sich noch ein bisschen gedulden [Schnurre, Bart 35]; Ich gehe in die Baracke und sage Tjaden B., damit er verschwindet [Remarque, Westen 68]. 2. ugs.; eine Beanstandung o. Ä. in sehr deutlicher Form [bei dem dafür Verantwortlichen] vorbringen); jmdm. B. stoßen (ugs.; seine Empörung über etw. in entsprechend scharfem Ton [dem dafür Verantwortlichen gegenüber] zum Ausdruck bringen): Wenn ich mich zum Schlechten verändere, dann stoßt mir gehörig B. (Hörzu 3, 1988, 24); ... die Männer riskieren, es hört ja sonst keiner zu, eine dicke Lippe: Den Politikern mal richtig B. stoßen - das tut gut und entlastet (FAZ 7. 12. 95, 37); jmdm. B. tun (geh.; jmds. Zutrunk erwidern): „Dann also Prost!“ - wobei er sein Glas hob. Aber niemand tat ihm B. (K. Mann, Vulkan 39); b) Entscheidung [über einen Antrag]; behördliche Stellungnahme: der B. geht Ihnen schriftlich zu; den B. der Krankenkasse, des Finanzamtes abwarten.

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bescheid — Bescheid …   Wikipédia en Français

  • Bescheid — (lat. Decisum, Rechtsw.), die einen Rechtsstreit betreffende richterliche Verfügung, als allgemeiner Ausdruck für Decret, Interlocut, Sentenz, Urthel. Gemeine B e nennt man zuweilen Bekanntmachungen eines Obergerichts über die bei demselben… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Bescheid — (Decisum), die früher übliche Bezeichnung für die gerichtliche Entscheidung, namentlich für das Enderkenntnis in streitigen Rechtssachen; heute insbes. von Straffestsetzungen der Verwaltungsbehörden (s. Strafbescheid), dann auch von… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Bescheid — (der) …   Kölsch Dialekt Lexikon

  • Bescheid — Ein Bescheid ist eine bestimmte Form eines Verwaltungsakts im Verwaltungsrecht Deutschlands und Österreichs. Inhaltsverzeichnis 1 Deutschland 2 Österreich 2.1 Wesentliche Bescheidmerkmale …   Deutsch Wikipedia

  • Bescheid — 1. Kein Bescheid ist auch Bescheid. 2. Vöerhear Bescheid giet1 hinneroa kein Kreit2. (Büren.) – Für Lippe: Curtze, 348, 422. 1) Gibt. 2) Zank, Streit; kreiten, kriten, kriyten = kreischen, schreien, auch zanken, streiten; hochdeutsch: kreischen,… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Bescheid — Be·scheid der; (e)s, e; 1 nur Sg, ohne Artikel; eine erwartete Information über etwas <jemandem (über etwas (Akk)) Bescheid geben, sagen; (über etwas (Akk)) Bescheid bekommen, erhalten>: Sag mir bitte Bescheid, ob du zu meiner Party kommen… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Bescheid — der Bescheid, e (Mittelstufe) Information über jmdn. oder etw., Auskunft Beispiele: Sag mir Bescheid, wenn du fertig bist. Sie weiß über dieses Thema gut Bescheid. der Bescheid, e (Oberstufe) Entscheidung einer Behörde über den gestellten Antrag… …   Extremes Deutsch

  • Bescheid — Infobox Ort in Deutschland Art = Ortsgemeinde Name = Bescheid Wappen = W Bescheid.jpg lat deg = 49 | lat min = 45 | lat sec = 8 lon deg = 6 | lon min = 53 | lon sec = 27 Lageplan = Bundesland = Rheinland Pfalz Landkreis = Trier Saarburg… …   Wikipedia

  • Bescheid — Jemandem (gehörig) Bescheid sagen oder stoßen: ihn zurechtweisen, ihm nachdrücklich erklären, was ihm zukommt oder zusteht, 1819 bei Julius v. Voss für Berlin bezeugt.{{ppd}}    Bescheid tun: Anweisung geben, Rede stehen, wird auch bildlich von… …   Das Wörterbuch der Idiome